Anzeige

Selbermachen

Vogelhaus aus Holz

Bevor’s wieder kalt wird, hämmern wir drauflos – und bauen den Vögeln im Garten ein Haus. Bastelexpertin Anna Schober zeigt im Video wie es geht.

Vogelhaus, Futterhaus, Holz, Garten
Foto: Luana Baumann-Fonseca

Wer möchte, kann sein Vogelhäuschen dann mit seinen Lieblingsfarben in eine lustige Villa Kunterbunt verwandeln und mit Früchten und Beeren verzieren.

Anzeige
Vogelhaus, Illustration, Vögel, Futterhaus
Foto: Julia Zott

Das braucht's

  • 3 Sperrholzplatten (1,5 cm stark) für die Bodenplatte, für die erste Dachfläche (je 25x25 cm) sowie für die zweite Dachfläche (25x23,5 cm)

  • verschieden dicke, möglichst gerade Äste (1 bis 5 cm Durchmesser)

  • 1 Packung kleine Nägel (2 bis 3 cm)

  • 4 lange Nägel (5 cm)

  • 2 Winkel

  • Holzleim

  • Hammer

  • Feinsäge

  • Bleistift

  • Astschere

  • Maßband

So wird das Vogelhaus gebaut

  1. Die vier Steher, die das Dach tragen, zuschneiden. Dabei jeweils ein Ende im 45-Grad-Winkel abschneiden.

  2. Die Steher in den Ecken der Grundplatte von unten annageln. Dabei einen Abstand von je 3 cm zu den Rändern lassen.

  3. Die beiden Dachhälften mit den Winkeln verbinden.

  4. Die Äste für das Dach auf 25 cm Länge zuschneiden.

  5. Mit Holzleim oder kleinen Nägeln die gekürzten Äste auf den Dachflächen befestigen.

  6. Wer möchte, kann gespaltene Äste seitlich an der Grundplatte annageln.

  7. Und dann muss man nur noch mit 4 langen Nägeln oder mit Holzleim den Dachstuhl und die Steher verbinden.

Vogelhaus, Illustration, Vögel, Futterhaus, Anleitung
Foto: Julia Zott
Abo
Abo mit Geschenk „Das große Kneipp-Buch“
  • 12 x Servus in Stadt & Land

  • Das große Kneipp-Buch von Hans Gasperl gratis dazu

  • nur € 49,90

Jetzt Prämie sichern
Anzeige

Servus entdecken