Servus Salzkammergut: Blick in die Regionalausgabe

Man kann hier wandern, radeln und mit gebauschten Segeln über den See gleiten. Man kann aber auch einfach sitzen, schauen und dem Atem lauschen. Den richtigen Ort für jede Sehnsucht finden Sie in der Regionalausgabe über das Salzkammergut - jetzt als Beilage im neuen Servus Magazin.
Salzkammergut, Grundlsee, Schifffahrt
Foto: Schifffahrt Grundlsee/Florian Loitzl
Wandern & radeln, golfen & segeln zwischen Gipfeln und Seen: Wir entdecken das Salzkammergut.
Foto: Schifffahrt Grundlsee/Florian Loitzl

Ein Kommen und Sehen...

Es gibt Orte, die sind mit nichts auf der Welt zu vergleichen. Orte, an denen das Ankommen zuverlässig Glücksgefühle entfacht. Wo man schauen, staunen und verweilen möchte, wo die Luft so klar ist, dass sich Blicke in der Unendlichkeit verlieren dürfen. Wo man vom Kaiserschmarrn auch eine zweite Portion verträgt. Und ja, wo die Seen einfach ein bisserl blauer sind als anderswo.

Wir werfen einen Blick in die Region - mit Fotos von Peter Podpera, Mirco Taliercio und Sebastian Gabriel.

Da ist etwa der berühmte Wolfgangsee, so schön, dass der Sage nach drei Prinzen bei seinem Anblick zu Stein erstarrten. (Sie stehen übrigens noch heute da – als Plomberg-, Mitter- und Obenauerstein.) Oder der weniger berühmte Irrsee, der Heimat für seltene Pflanzen und komische Vögel ist – und mit einer Wassertemperatur von 25 Grad im Sommer der wärmste See der Region. Im Attersee wiederum ist das Wasser so klar, dass man bis zu 20 Meter tief hinuntersehen kann, der Fuschlsee ist so rein, dass er den Salzburgern als Trinkwasser- Reserve gilt, der Traunsee, den man völlig zu Recht auch Lacus felix, also „glücklichen See“ nennt, ist der tiefste im ganzen Land, der Altausseer See liegt wie gemalt vor einer traumhaften Bergkulisse …

Salzkammergut, Landkarte, Illustration
Foto: Andreas Posselt
Entdecken Sie mit uns das schöne Salzkammergut.

Apropos Berge: Auch sie gehören hierher wie die Schürze ans Dirndl. Man kann sie erwandern oder erklimmen oder auch ganz bequem per Bahn oder Gondel bezwingen – ein Himmelhochjauchzen am Gipfel stellt sich so oder so ein. Denn wer seinen Blick von einem der Aussichtspunkte auf dem 2.995 Meter hohen Dachstein, vom Zwölferhorn oder vom Siriuskogl schweifen lässt, fühlt: Alles ist gut.

Herzlich willkommen im Salzkammergut!

Gundi Bittermann und die Servus-Redaktion

Werfen Sie hier einen Blick ins Heft:

Allen, die noch mehr über das Salzkammergut lesen möchten, empfehlen wir unser Extra-Heft Servus Salzkammergut - jetzt als Beilage in der aktuellen Servus in Stadt & Land-Ausgabe zu entdecken.

Abo
Abo mit Geschenk „Dirndlbuch"
  • 12 Ausgaben Servus in Stadt & Land

  • Buch „Mein selbst genähtes Dirndl" als Geschenk gratis dazu

  • nur € 49,90

Hier geht es zum Angebot

Servus entdecken