Kuchen & Torten

Goldegger Stollen

Schon seit dem 14. Jahrhundert sind Stollen als traditionelles Weihnachtsgebäck bekannt. Der längliche Kuchen mit dicker Staubzuckerschicht soll an das eingewickelte Christkind erinnern.

Goldegger Stollen, Marzipanmantel, Aranzini, Nüsse, Germteig, Schneidbrett, Pistazien, Kastenform
Foto: Eisenhut & Mayer
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
1 Stück2 Stunden3 Stunden
Anzeige
Zutaten
21 gGerm (1/2 Würfel)
125 mllauwarme Milch
50 gZucker
500 gMehl
200 gButter
2Dotter
1Ei
1 PriseSalz
1/2 TLZimt
1/2 TLKardamom
50 gRosinen
50 ggehackte Wallnüsse
50 ggehacktes Orangeat
50 gZitronat
Zutaten
Butter zum Bestreichen
300 gMarzipan
1 ELPistazien zum Garnieren
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Ein Dampfl aus Germ, etwas lauwarmer Milch, Zucker und etwas Mehl ansetzen und an einem warmen Ort aufgehen lassen.

  2. Wenn sich an der Oberfläche Risse bilden, mit der restlichen Milch, Mehl, Butter, Dottern und Ei verkneten. Gewürze, Nüsse und Früchte einarbeiten. Einen Laib formen und 20 Minuten rasten lassen.

  3. Das Backrohr auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  4. Eine große oder zwei kleine Kastenformen ausbuttern. Den Teig kurz durchkneten und in die Formen geben.

  5. Im Rohr 1 Stunde backen. Mit einem Stäbchen probieren, ob nichts mehr kleben bleibt.

  6. Herausnehmen und überkühlen lassen. Aus der Form stürzen und mit dünn ausgerolltem Marzipan überziehen. Mit Pistazien garnieren. Als Variante kann anstatt des Marzipans nach dem Backen mit zerlassener Butter bestreichen und kräftig mit Staubzucker bestreuen.