Vorspeise

Karottencremesuppe

Timi aus dem Gasthaus Morent verrät uns heute, wie eine ausgezeichnete Karottencremesuppe mit kräftigem Allgäuer Bergkäse und feinstem Südtiroler Schinken gelingt.

Karottencremesuppe, Bergkäse, Petersilie, Schinken, Brot, Holztisch
Foto: Marco Rossi

In Zöblen im Tannheimer Tal haben Timi und Ralf Morent das Morent-Tyrol errichtet. Zu zweit verköstigen sie ihre Gäste mit dem Besten aus der Alpenküche und vergessen dabei nicht das Erbe ihrer Vorfahren weiterzutragen.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
6 Portionen40 Minuten2 Stunden
Anzeige
Für die Suppe
1 kgsüße Karotten
1 kgWurzelgemüse (Petersilienwurzel, Sellerieknolle, Lauch)
3Zwiebeln
50 gButter
1 ELbrauner Zucker
etwas Zitronensaft
Salz
500 mltrockener Weißwein
1 lGemüsesuppe
Kümmel
Pfefferkörner
Kardamom, gemahlen
200 mlObers
Für die Garnitur
Südtiroler Rohschinken (hauchdünn geschnitten)
geriebener Allgäuer Bergkäse
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Karotten, Wurzelgemüse und Zwiebeln schälen und klein würfeln.

  2. In einem Topf Butter aufschäumen, Zwiebeln darin hellbraun andünsten. Wurzelgemüse zugeben, bei starker Hitze anbraten und dabei immer wieder umrühren. Karotten zugeben und mitrösten. Zucker einrühren, mit Zitronensaft und Salz würzen. Mit Weißwein ablöschen und Gemüsesuppe zugießen. Einmal aufkochen und bei mittlerer Hitze etwa 1 Stunde lang kochen.

  3. Die Suppe vom Herd nehmen und durch ein feines Sieb passieren.

  4. Die passierte Karottensuppe nochmals aufkochen. Frischen Kümmel, Pfefferkörner und Kardamom am besten in einer kleinen Kaffeemühle zu einer Gewürzmischung reiben und die Suppe damit würzen. Obers zugeben und noch einmal aufkochen.

  5. Die Suppe anrichten, mit hauchdünnen Scheiben vom Rohschinken und mit geriebenem Bergkäse garnieren.