Anzeige

Ausflüge

Kloster-Restaurant Propstei

Die Propstei St. Gerold ist seit Jahrzehnten vor allem ein Ort der Gastfreundschaft mit Zimmern für Hausgäste und Seminarteilnehmer, einzeln oder in Gruppen. Im neu renovierten Restaurant wird man mit regionalen und saisonalen Köstlichkeiten verwöhnt.

Ausflüge, Wirtshaus, Kloster-Restaurant Propstei, St. Gerold, Vorarlberg
Foto: Matthias Rhomb
Das Anwesen des Klosters Propstei in St. Gerold, samt eigenem Gemüse- und Kräutergarten.

In welchem Jahr das Kloster gegründet wurde, ist heutzutage nicht mehr so genau zu bestimmen. Eine eventuelle Gründungsurkunde fiel vermutlich einem Brand in der Propstei im Jahre 1311 zum Opfer. Es ist aber davon auszugehen, dass die Ursprünge des Ortes über 1.000 Jahre zurückreichen.

In den letzten Jahrzehnten wurde das Kloster gleich zweimal aus seinem Dornröschenschlaf geweckt. Ende der 1950er-Jahre kam der junge Vikar der Pfarrei Einsiedeln in der Schweiz, Nathanael Wirth, nach St. Gerold auf Erholungsaufenthalt. Aus einigen Wochen wurden rund 50 Jahre, in denen er die verwahrloste Klosteranlage in ein spirituell wie gastronomisch bedeutendes Zentrum verwandelte. Vor wenigen Jahren wurde komplett saniert, wovon auch die Gastronomie profitierte, die nicht nur technisch auf Vordermann gebracht wurde, sondern auch hellere und freundlichere Gasträume verpasst bekam. Die Zutaten stammen zu einem großen Teil aus der eigenen Bio-Landwirtschaft, bestehend aus 38 Hektar Wiese, 46 Hektar Wald sowie einem weitläufigen Klostergarten.

Anzeige

Die Speisen sind eher klassisch. Auf der Karte stehen unter anderem Kalbsrahmgeschnetzeltes mit buntem Gemüse und Butterspätzle, Grillteller, Kalbsschnitzel oder gegrilltes Forellenfilet mit Paradeisern und Petersilerdäpfeln. Als Dessert sehr zu empfehlen sind die täglich wechselnden Blechkuchen oder Apfelküchle.

Tipp: Im angeschlossenen Klosterlädele kann man Kräuter und Produkte aus dem Tal erwerben.

Die neu renovierten Räumlichkeiten heißen Gäste herzlich Willkommen.

Spezialitäten in der Übersicht

  • Kalbsrahmgeschnetzeltes mit buntem Gemüse und Butterspätzle

  • Gegrilltes Forellenfilet mit Paradeisern und Petersilerdäpfeln

  • Blechkuchen

Servus Wirtshaus

Kloster-Restaurant Propstei

Nathanael Wirth
St. Gerold 29
6722 St. Gerold
Tel.: +43 5550 2121395
Mail: propstei@propstei-stgerold.at
http://www.propstei-stgerold.at/

Öffnungszeiten

Montag bis Sonntag 12–14 Uhr und 18–20.30 Uhr 

Ruhetage: 

keine

Zahlungsmöglichkeiten

  • Bankomat
  • Bar
  • Kreditkarte

Gut zu wissen

  • Zimmer
  • Zutaten großteils aus der eigenen Bio-Landwirtschaft
  • Im angeschlossenen Klosterlädele kann man Kräuter und Produkte aus dem Tal erwerben.

Ein Wirtshausbesuch aus „Unsere liebsten Wirtshäuser“, erschienen im Servus-Verlag.

Anzeige