Anzeige

Garten

So wird der Marillenbaum im Sommer geschnitten

Durch den Sommerschnitt schont man den Baum, hält Schädlinge fern und legt den Grundstein für die Marillenernte im nächsten Jahr.

Marillenbaum schneiden, Baumschnitt, Baum richtig schneiden, Obstbaum schneiden
Foto: Mauritius Images
So gelingt der Sommerschnitt beim Marillenbaum.
Foto: Mauritius Images

Nach der Ernte bis spätestens Mitte September können Marillenbäume zurückgeschnitten werden. Danach wird es in der Nacht oft schon zu kühl für eine gute Wundheilung. Im Sommer ist die Zellbildung aber aktiv.

Grundsätzlich gilt: Man sollte versuchen, das Wuchsbild des Baums mit wenigen Schnitten zu korrigieren.

Anzeige

So schneidet man den Marillenbaum

  • Zu steile, stark wachsende Triebe („Konkurrenztriebe“) besser ganz entfernen; sie entwickeln keine Früchte.

  • Am Hauptstammgerüst große Wunden möglichst vermeiden.

  • Nach dem Schnitt sollen keine Aststummel stehen bleiben. Auch sie verheilen nur schwer und sind eine Eintrittspforte für Pilze und Bakterien.

Abo
Abo mit Servus-Gartenbuch als Geschenk
  • 12 x Servus in Stadt & Land

  • Servus Gartenbuch: Ein Streifzug durchs Gartenjahr auf 216 Seiten gratis dazu

  • nur € 49,90

Jetzt Prämie sichern!
Anzeige

Servus entdecken