Anzeige

Selbermachen

Wir basteln einen Seifenblasen-Pustestab

Wenn die Sonne drauf scheint, sieht man einen Regenbogen-Schimmer in ihnen. Sie fliegen hoch in die Luft und wenn sie zerplatzen, gibt es ein leises „Plopp": Seifenblasen machen macht Spaß. Wir stellen die Flüssigkeit und den Stab dazu selbst her.

Basteln, Seifenblasen, Kinder, Sommer
Foto: Anna Schober
Durch diesen mit bunten Perlen gebastelten Stab kommen beim Durchblasen schillernde Seifenblasen.  
 

Einschalten & mitmachen: Einen Samstag im Monat um 11 Uhr zeigt euch unsere Bastelexpertin Anna Schober live auf unserem Facebook-Kanal, wie ihr tolle Dinge selber machen könnt. Hier klicken und mitbasteln!

Seifenblasenlauge

  • Du brauchst:

  • destilliertes Wasser

  • Geschirrspülmittel

  • Glyzerin (gibt’s in der Apotheke)

So wird’s gemacht:

  1. Auf 1 Liter destilliertes Wasser kommen 2–3 EL Geschirrspülmittel.

  2. Jetzt gib 1 TL Glyzerin dazu.

  3. Lass die Mischung 24 Stunden stehen, ehe du sie verwendest! (Für ganz Ungeduldige: Warte aber zumindest 2 Stunden.)

Anzeige

Seifenblasen-Pustestab

Du brauchst:

  • dünnen Gartendraht

  • bunte Perlen

  • Holzstäbchen/Holzspieß

Seifenblasen, Basteln, Servus
Foto: Pixabay
Kleine und große Seifenblasen werden vom Wind in die Luft getragen.  

So geht’s:

  1. Die Seifenblasen-Flüssigkeit anmischen (stehen lassen nicht vergessen!)

  2. Perlen auf den Draht fädeln, verknoten und auf den Holzspieß kleben. Gut trocknen lassen

  3. Jetzt kann der Seifenblasen-Spaß losgehen. Viel Spaß dabei!

Anzeige