Anzeige

Tiere

Drei beruhigende Hausmittel für Ihr Haustier in der Silvesternacht

Mit diesen Ratschlägen und Naturheilmitteln wird die Silvesternacht für Mensch und Tier entspannt.

Hunde, Silvester, Ruhe, Entspannung, Servus
Foto: Mauritius Images
Mit diesen Tipps verbringt Ihr Vierbeiner eine ruhige Silvesternacht.

So schön es für viele Menschen auch ist, das neue Jahr mit einem lautstarken Feuerwerk zu begrüßen, so schlimm ist es oft für die Tiere. Wildtiere müssen allein damit zurechtkommen, dass sie aus dem Schlaf gerissen werden, es rund- herum kracht und der nächtliche Himmel hell erleuchtet ist. Unseren Haustieren können wir aber Beistand leisten, beispielsweise mit beruhigenden Helfern aus der Natur.

Anzeige

Dazu ein wichtiger Hinweis: Wenn Sie bereits aus den Vorjahren wissen, dass Ihr Hund in Panik verfällt und enormen Stress bekommt, lassen Sie sich besser vom Tierarzt über wirksame Medikamente beraten. Für alle anderen Hunde, die aufgeregt sind, aber die Nerven nicht ganz wegschmeißen, können die unten beschriebenen Klassiker aus der Naturapotheke hilfreich sein. Die Teekur sollte bereits zu Weihnachten beginnen.

Baldrian 

wirkt nervenstärkend, beruhigend und vor allem als angstlösendes Mittel. Es hilft sogar Pferden in stressigen Situationen.

Für die Zubereitung eines Tees für den Hund: 2 TL zerkleinerte Baldrianwurzel mit 250 ml Wasser übergießen und 12 Stunden ziehen lassen (beim Pferd: 10 TL und 1 Liter Wasser). Katzenbesitzer seien aber gewarnt: Viele Samtpfoten flippen beim Duft von Baldrian völlig aus. Warum? Man weiß es nicht.

Tiere, Baldrian, Angst, Lösung
Baldrian wirkt angstlösend und nervenstärkend.

Lavendel 

beinhaltet ein ätherisches Öl, das seine Wirkung nicht nur bei der Einnahme als Tee, sondern auch über den Duft entfaltet. Ein Tropfen Lavendelöl im Duftlämpchen hat bei Hunden und Katzen oft eindrucksvolle entspannende Wirkung.

Für den Tee: 2 TL Lavendelblüten mit 250 ml kochendem Wasser aufgießen, zugedeckt 10 Minuten ziehen lassen.

Tiere, Entspannung, Lavendel, Duft, Öl
Lavendel beinhaltet ein Öl, das eine sehr beruhigende Wirkung hat.

Hopfen 

ist sehr entspannend für Tiere – vor allem in Kombination mit Baldrian hilft er gegen Schlafstörungen, Angst und Unruhe.

Für den Tee: 2 TL Blüten mit 250 ml kochendem Wasser übergießen, zudecken, 15 Minuten ziehen lassen.

Hinweis: Dem Hund zwei Wochen vor Silvester ein Hopfenkissen ins Körberl legen.

•              Vertragen sich Hunde und Katzen?

•              Naturapotheke für Hund und Katz

•              Dürfen Hunde im Bett schlafen?

•              Ihr Hund kann noch besser riechen, als Sie denken

Anzeige