Nachspeise

Smetani Struklj – Süßer Rahmstrudel

In Slowenien ist der Struklj, der Strudel, bis heute die heimliche Nationalspeise. Und jeder bereitet ihn nach seinem eigenen Rezept zu. Die Urgroßmutter der Kärntnerin Anita Kuess hat ihn in einem Küchentuch gekocht.

Strudel, Rahmstrudel, Zimt, gekochter Strudel, braune Butter
Foto: Eisenhut & Mayer
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen20 Minuten1:10 Stunden
Anzeige
Für den Nudelteig
500 ggriffiges Mehl
1Ei
200 mllauwarmes Wasser
etwasSalz
Für die Fülle
250 mlSauerrahm
3 ELZucker
etwasZimt
3 ELSemmelbrösel
80 gbraune Butter
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Für den Teig alle Zutaten verkneten und 30 Minuten rasten lassen.
  2. Nudelteig dünn ausrollen. Sauerrahm aufstreichen, mit Zucker, Zimt und Semmelbröseln bestreuen. Den Teig einrollen und in ein nasses Küchentuch wickeln.
  3. In einem Topf leicht gesalzenes Wasser aufstellen und zum Kochen bringen. Die Nudelteigrolle einlegen und 20 Minuten ziehen lassen.
  4. Herausnehmen, aus dem Tuch wickeln und in 1 cm dicke Schnitten schneiden. Mit brauner Butter übergießen, anzuckern und mit etwas Zimt bestreuen. Noch warm servieren.
Anzeige

Servus entdecken