Ausflüge

72 Stunden unterwegs im Weinviertel

Ein Wochenende voller Genussmomente in der Sekthochburg Poysdorf führt einen durch malerische Weingärten und geschichtsträchtige Keller hin zu den besten Flaschen der Region. Gewinnen Sie einen Kurzurlaub und entdecken Sie das Weinviertel hautnah.

Anzeige
Traktor, Niederösterreich, Weinviertel, Poysdorf, Traktorfahrt
Foto: Romeo Felsenreich/ Niederösterreich Werbung
 

Ein Glas in der Hand, ein Prickeln auf der Zunge und ein Leuchten in den Augen: Ein Wochenende in den Weinbergen fühlt sich immer zu kurz an. Es gibt stets noch Reben, die entdeckt und Noten, die geschmeckt werden wollen. Nicht so nach diesem Wochenende in Poysdorf inmitten des Weinviertels! Wer am Sonntagabend von hier wieder abreist, hat den Kopf voll mit Winzerweisheiten und den Kofferraum voll mit neuen Lieblingsflaschen.

Tag 1 – Eintauchen in die Welt des Sekts

Das perfekte Wochenende startet bereits bei der Fahrt zum Urlaubsparadies, im Schloss Wilfersdorf. Das Stammschloss der regierenden Liechtensteiner lädt zur Besichtigung des Schlosses, zum Museumsbesuch und Genuss im Schloss-Heurigen und in der Schloss-Vinothek ein. Nachdem man mehr über die Geschichte der Liechtensteiner und ihre Ursprünge im Weinviertel erfahren hat, geht es weiter ins Hotel Neustifter zum Check-In.

Um sich durch das riesige Angebot an Weinprodukten navigieren zu können, muss eine solide Wissensgrundlage her. Deshalb erwartet die Besucher:innen eine Führung in der Sektwelt Riegelhofer, der Sekthochburg Österreichs. Hier erfährt man, was Poysdorf zum idealen Gebiet für Schaumweinreben und den Sekt so köstlich macht. Das Gelernte kann danach gleich angewandt werden, wenn man sich in einer der ältesten Vinotheken Niederösterreichs durch das Angebot kostet. Hier gibt es (Schaum-)Weine von 30 Poysdorfer Winzern zu Ab-Hof-Preisen.

Damit einem das weinintensive Programm nicht zu Kopf steigt, gibt es zum Abschluss eine ordentliche Stärkung beim Heurigen. Danach wartet das Doppelzimmer „exklusiv“ im Hotel Neustifter, wo man mit einer Mütze Schlaf und einem ausgiebigen Frühstück seine Batterien für Tag zwei aufladen kann.

Weinviertel, Niederösterreich, Wein, Poysdorf
Foto: Labhofer/ Weinviertel Tourismus
Poysdorfs Geschichte, Kultur und Lebensstil sind untrennbar mit Wein verbunden.  

Tag 2 – Vom romantischen Picknick zur Erkundung der Natur

Auf den typisch sanften Hügeln des Weinviertels oder unter den saftigen Marillenbäumen macht das Picknicken doppelt so viel Freude. In Poysdorf gibt es außerdem den passenden Proviant dazu. Der liebevoll zusammengestellte Korb enthält regionale Schmankerl, Früchte und Nachspeisen. Die Flasche Sekt oder Wein darf natürlich auch nicht fehlen.

Gut gestärkt geht es weiter in die Welt der „Dörfer ohne Schornsteine“, wie die Weinviertler ihre Kellergasssen liebevoll nennen. Bei der Führung um 16 Uhr, bei der einige der 90 Keller zu sehen sind, von denen nur noch ein Bruchteil in Betrieb ist, erfährt man allerlei Geschichten und Geheimnisse der Kellergassen – und dazu wird ein Glas pfeffriger Weinviertel DAC gereicht.

Wieder zurück im Hotel wirft man sich in Schale für das hauseigene edle Vier-Gänge-Dinner mit Weinbegleitung. Bei Kerzenlicht und auserlesenen Weinen kann man das Erlebte Revue passieren lassen und auf einen schönen letzten Abend anstoßen.

Weinviertel, Kellergassen, Kellergassenführung
Foto: Michael Reidinger
Die Kellergassenführung offenbart allerlei Geschichten und Geheimnisse der Kellergassen.  

Tag 3 – Alles rund um Rebe, Traube und Wein

Das Freigelände WEIN+TRAUBEN Welt ist tatsächlich viel eher eine kleine Welt als ein Museum. Das Programm passt sich an die Besucher an: Bei Schönwetter hat man vielleicht eher Lust auf eine Wanderung durch die Weingärten, bei Schlechtwetter auf eine Zeitreise durch die Weingeschichte im barocken Bürgerspital. Auf jeden Fall endet das Erlebnis mit einem Glas Wein oder Traubensaft im Weinmarkt, wo man je nach Kofferraumvolumen gleich noch ein paar Souvenirs mitnehmen kann.

Zum Schluss erwartet die Besucher ein weiterer Ausflug durch die Natur: eine Traktorrundfahrt. Die perfekte Gelegenheit, um die Landschaft zu bewundern, die uns die Schätze in den Poysdorfer Kellern schenkt. Denn vom Traktor aus sieht man noch einmal die schönsten Winkel und Plätze von Poysdorf, die nur darauf warten, entdeckt zu werden.

WEIN+TRAUBEN Welt, Wein, Poysdorf, Weinvierlte, Niederösterreich
Foto: Andreas Jakwerth/ Niederösterreich Werbung
Die WEIN+TRAUBEN Welt bietet individuelle Angebote für Erlebnisse rund um Rebe, Traube und Wein.  

100 Gründe, über Niederösterreich zu staunen 

Sie wollen die traumhafte Welt Niederösterreichs entdecken und in außergewöhnliche Winkel der sechs Regionen entführt werden? Dann lassen Sie sich inspirieren vom Reiseführer der etwas anderen Art und Weise.

>> MEHR ERFAHREN <<