Anzeige

Wohnen

Das hilft gegen einen verstopften Abfluss

Die Servus-Gemeinde hat 5 hilfreiche Tipps, wenn der Badewannen-Abfluss immer wieder verstopft ist.

Abfluss (Foto: Pixabay)
Foto: Pixabay
)
Foto: Pixabay

1. Backpulver und Essig hilft

Anzeige
Backpulver (Foto: Mauritius Images)
Foto: Mauritius Images
)

Evi M.: „Ich gebe Backpulver rein, schütte Essig nach und spüle dann mit heißem Wasser. Wenn es akut verstopft ist, puste ich einmal mit einer Saugglocke durch und gebe vorbeugend ein Sieb auf den Abfluss.“

2. Zwischendurch mit Cola spülen

Uschi K.: „Zur Vorbeugung gelegentlich ein Glas Cola in den Abfluss schütten. Diesen Tipp habe ich von einem Installateur und seitdem ich mich daran halte, habe ich keine Probleme mehr in diese Richtung.“

3. Ein Sieb schützt 

Ingrid V.: „Zu mir sagte der Installateur, dass man immer ein Abflusssieb verwenden soll, da sich die Haare mit dem Shampoo bzw. den Seifen vermischen und somit alles verstopfen.“

4. Das Allheilmittel Speisenatron

Barbara E.: „Ein paar Esslöffel Speisenatron in den Ausguss leeren, ein Glas Essig (ganz billiger Gärungsessig reicht) nachleeren. Warten – es braust und rumort ein wenig, auch nach oben – dann kräftig mit heißem Wasser nachspülen. Eventuell wiederholen. Wenn das nichts nützt, muss man den Installateur holen, der mit einem Druckgerät durchbläst.“

5. Heißes Wasser und die Saugglocke

Katrin S.: „Wenn bei mir der Abfluss verstopft ist, kommt sehr heißes Wasser und die Saugglocke zum Einsatz. Alles andere verwende ich nicht, da ich das Gefühl habe, dass es dann nur noch mehr verstopft.“

Abo
Abo mit Servus-Kochbuch als Geschenk
  • 12 x Servus in Stadt & Land

  • Servus Kochbuch Band 2 gratis dazu

  • nur € 49,90

Jetzt Prämie sichern!
Anzeige

Servus entdecken