Fasten mit Kräutern und heimischen Heilmitteln aktiviert den Stoffwechsel und bringt die Verdauung in Balance. Plus: GEWINNSPIEL

Gesunder Darm, gesunder Mensch. Diese Weisheit haben die meisten wohl schon oft gehört. Sie ist auch der Grund, dafür, dass das Fasten immer beliebter wird. Aber häufig gerät der Darm dann trotzdem zwischen Arbeitsstress, schnellem Mittagessen, diversen Snacks und dem Feierabendgläschen wieder in Vergessenheit. Erst wenn sich Symptome wie Müdigkeit, Bauchweh oder allgemeines Unwohlsein bemerkbar machen, rückt das Organ wieder in den Fokus.

Warum tut Fasten so gut?

Der Verzicht aufs Essen stößt im Körper heilsame Prozesse an. Er verändert schlagartig die Physiologie und löst Reaktionen aus, durch die der Körper vermehrt Giftstoffe und Abfallprodukte ausscheiden kann. Mittlerweile ist bewiesen, dass Entzündungen durchs Fasten gehemmt werden und hoher Blutdruck sinkt. Hat man die ersten drei Tage hinter sich, kann man bereits fühlen, wie sich alles regeneriert. Man hat zunehmend Energie, ist viel besser gelaunt und fühlt sich unbeschwert.

Gewinne hier ein vierteiliges TEH Fastenset Darmfit.

Dieses sogenannte Fasten-Hoch war für den Urzeitmenschen überlebenswichtig. Es half ihm, seine Höhle immer wieder zu verlassen, um sich auf die Suche nach Nahrung zu machen. Fasten liegt also in den Genen und lässt sich sogar trainieren.

Das könnte Sie auch interessieren

5 Tipps fürs Heilfasten
Natur-Apotheke

5 Tipps fürs Heilfasten

Heilfasten hat eine uralte religiöse und spirituelle…

30. Jän

Fasten mit Heilkräutern

Durch Fasten und den damit verbundenen Verzicht auf Zucker, Fett, Alkohol und Koffein sowie durch den gezielten Einsatz von Heilkräutern hilft man dem Darm, seine Flora wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Dank des Vereins für Traditionelle Europäische Heilkunde (TEH), der 2007 im Salzburger Pinzgau gegründet wurde, werden alte Heilmittel hergestellt, von denen einige speziell auf die Verdauungsorgane zielen. Das TEH-Set DarmFit für einen Monat besteht zum Beispiel aus folgenden vier Produkten:

  1. DarmFit Pulver
    Anwendung: morgens nüchtern eine Woche lang ein Glas trinken
    Wirkung: Darmreinigung mit Heilerde und Kräutern
  2. Pinzgauer 9 Kräuter
    Anwendung: täglich morgens oder mittags Bitterstoffe ins Essen geben; in den Salat, in die Suppe u.a.
    Anwendung: aktiviert den Stoffwechsel, lässt Verdauungssäfte fließen
  3. SteinpassBitter Tee
    Anwendung:
    vor dem Mittagessen eine Tasse trinken
    Wirkung: aktiviert den Stoffwechsel, lässt Verdauungssäfte fließen
  4. Sauerhonig DarmFit
    Anwendung:
    morgens nüchtern nach dem DarmFit Pulver für drei Wochen einnehmen; mit warmem Wasser aufgießen und trinken; auch zum Abrunden von Saucen und Suppen
    Wirkung:
    wirkt als Probiotikum: bringt Milchsäure- und Essigsäurebakterien in den Darm
Fastenset zur Darmreinigung (Bild: Doris Himmelbauer)

Nach der vierwöchigen Kräuterkur fühlt man sich leichter, fitter und vor allem ausgeglichener. Wer sich danach weiterhin ausgewogen ernährt und seinen Darm regelmäßig entlastet, kann diesen Effekt lange bewahren.

Das TEH DarmFit-Set ist in unserem Onlineshop Servus am Marktplatz erhältlich.