Anzeige

Ausflüge

Alpengasthof Grobbauer

Bei Familie Grobbauer im steirischen Oppenberg wird mit besten regionalen Zutaten aufgekocht. Neue Ideen halten stets Einzug im Leben des Alpengasthofes und füllen das Team mit neuer Tatenkraft. Kredenzt wird klassisches aus der Steiermark.

Ausflüge, Wirtshaus, Alpengasthof Grobbauer, Außenansicht, Oppenberg, Steiermark
Foto: Iris Grobbauer / Alpengasthof
Unscheinbar wirkt der Alpengasthof Grobbauer von außen - doch innen drin wird mit Leidenschaft gekocht und herzlich serviert.

Es gibt traditionelle Almkost wie saure Rahmsuppe mit Brennsterz, Rindsuppe mit Kaspressknödel, Frittaten oder Fleischstrudel, Ennstaler Steierkasnocken, Beuschel, Gulasch vom Oppenberger Wild, Mostbraten mit Knödel, steirisches Wurzelfleisch, gebratene Bachforellen, gebackene Schnitzel mit Speck und Ennstaler Steirakas gefüllt, knusprige Backhendl, Kaiserschmarren mit Kompott, gebackene Apfelradl, Roseggerschöberl mit Apfelmus, gebackene Mäuse, Spagat- und Bauernkrapfen.

Wenn Familie Grobbauer im Mai zu Schmankerltagen lädt, dreht sich alles um frische Wiesenkräuter. Da werden Feinschmecker mit Wiesenkräutersuppe, Brennnesselstrudel, Kräuterteigtascherln, Forellen gefüllt mit Wiesenkräutern, Kräuter-Cordon-bleu, Kräutereisknödeln und mehr kräuterwürzigen Schmankerln gelabt.

Anzeige

Die legendären Knödelwochen in Oppenberg finden im Oktober 2019 bereits zum 36. Mal statt. Da herrscht jedes Jahr ein regelrechtes Griss um jeden Sitzplatz. Wer in den Genuss von Selchfleisch-, Speck-, überbackenen Fleisch-, Blunzn-, Grammel-, Gemüse-, Käse-, Lamm-, Schaf-, Erdäpfelknödeln & Co sowie süßen Knödelvariationen kommen will, sollte rechtzeitig reservieren.

Nicht nur die Höhenluft macht hungrig, auch die herzhafte Speisekarte mit Klassikern der steirischen Küche machen Lust auf mehr.

Spezialitäten in der Übersicht

  • Wiesenkräutersuppe

  • Brennnesselstrudel

  • Kräuter-Cordon-Bleu

  • Knödelwochen

Ein Wirtshausbesuch aus „Unsere liebsten Wirtshäuser“, erschienen im Servus-Verlag.

Anzeige