Anzeige

Ausflüge

Zollnerseehütte

Maria und Toni Taurer bewirtschaften die Zollnerseehütte am Karnischen Höhenweg bei Dellach / Kärnten, der sich von Vierschach in Südtirol bis Thörl-Maglern zieht. Die Gastronomie der Hütte steht ganz unter dem Zeichen 'Slow Food'.

Ausflüge, Wirtshaus, Zollnerseehütte, Hütte, Dellach, Kärnten
Foto: René Sendlhofer-Schag, www.bikefex.at
Die grenznahe Hütte besticht mit atemberaubendem Panorama.

Wer bei Familie Taurer einkehrt, kann Produkte genießen, die von den Bauern und Genusshandwerkern von den umliegenden Almen und aus dem Tal stammen. Der Salat wird frisch geerntet auf der Gemüsefarm Kollmitzer, das Natur­sauerteig­ Brot kommt vom Bäcker Thomas Matitz, das Fleisch vom örtlichen Fleischer, Speck und Wurstwaren indessen sind hausgemacht. Gailtaler Almkäse und der einzigartige Almschotten kommen von den angrenzenden Almsennereien.

Die Kärntner Nudeln werden von Ingeborg und Gudrun Daberer vom dafür bekannten Gasthof Grünwald bezogen. Auch der seltene weiße Gailtaler Landmais von Sepp Brandstätter findet seinen Platz in der Küche, wie zum Beispiel in der Zubereitung für die Frittaten in der Rindsuppe.

Anzeige

Den wunderbaren Reindling bäckt die Wirtin selbst. Ein echtes Kärnter Frig­ga, eine Art Käse-Omelette mit Speck, sowie Kaiserschmarren, Gulasch und Jause gibt’s immer. Nur manchmal kommt auch ein frischer Braten aus dem Backrohr.

Auf industrielle Limonaden wird verzichtet, dafür gibt es Holundersaft und verschiedene Kräutersäfte aus hauseigener Erzeugung. Wer hier übernachtet, bekommt ein viergängiges Abendessen serviert sowie ein wunderbares Früh­stück, für das alleine es sich auszahlen würde zu bleiben.

Slow Food und die Seele baumeln lassen - am karnischen Höhenweg.

Spezialitäten in der Übersicht

Ein Wirtshausbesuch aus „Unsere liebsten Wirtshäuser“, erschienen im Servus-Verlag.

Anzeige