Anzeige

Ausflüge

Zum goldenen Hirschen

Das Gebäude, in dem der goldene Hirsch untergebracht ist, stammt vermutlich aus dem 15. Jahrhundert. Geführt wird der Bregenzer Betrieb seit 200 Jahren von der Familie Kinz.

Wirtshaus, Zum Goldenen Hirschen, Bregenz, Vorarlberg
Foto: Maurice Shourot
Eingang zum Wirtshaus "Zum goldenen Hirschen" in Bregenz

Im Erdgeschoss befindet sich die Gaststube, im Obergeschoss der 2011 hübsch restaurierte und mit Fresken verzierte Hirschen-Saal, der sich auch für größere Gruppen eignet. In der Küche liegt der Schwerpunkt auf österreichischen und regionalen Klassikern. Beispielsweise gibt es Hüferschwanzerl mit Markscheibe, Apfel- kren und Schnittlauchsauce oder gekochten Schweinebauch (Kesselfleisch) mit Knödel, Sauerkraut und Kren.

Anzeige

Eine Besonderheit ist, dass die Vorarlberger Spezialität Käsknöpfle hier in zweierlei Varianten bestellt werden kann. Sowohl mit Erdäpfel-, als auch mit grünem Salat. Dazu ist zu wissen, dass jedes Tal in Vorarlberg eine eigene, die natürlich einzig echte, Beilage zu Käsknöpfle kennt und verteidigt.

Als süßen Abschluss empfehlen sich sowohl die flaumigen Marillenknödel als auch der warme Schokoladenkuchen.

Rustikal: innen und außen. Gastgarten und die alte Stube laden zu gemütlichen Stunden ein.

Spezialitäten in der Übersicht:

  • Hüferschwanzerl mit Markscheibe, Apfelkren und Schnittlauchsauce

  • Kesselfleisch - gekochter Schweinebauch

  • Kasknöpfle

Klassischer: Ragout und Butterschnitzel vom Bregenzerwälder Milchkalb mit Gemüsebouquet und luftigen Grießknödeln. Unglaublich fein: der Milchreis mit Crumble und Karamellsauce.

Großes Angebot an regionalen Spirituosen.

Anzeige