Allgemein

Servus-Fotokurs – die schönsten Fotos der Teilnehmer

Im vergangenen Herbst konnten die Teilnehmer des Servus-Fotokurses einen Einblick in die Arbeit des erfahrenen Servus-Fotografen Peter Podpera bekommen. Und: Jetzt zur Servus Akademie anmelden.

Anzeige
Servus-Fotokurs, See
Foto: Andreas Peschler
Ein gelungenes Foto von einem der Kursteilnehmer.
Foto: Andreas Peschler

Bei ihrem Ausflug durch das schöne Oberösterreich entstanden wunderbare Fotos, die sich sehen lassen können. Die begeisterten Fotografie-Aspiranten erkundeten gemeinsam mit Peter Podpera die herbstliche Region Donau Oberösterreich. Der Servus-Fotograf zeigte ihnen interessante Aussichtspunkte und spannende Motive der Donauregion. Das Naturwunder der Donauschlinge, beeindruckende Burgen und fast in Vergessenheit geratenes Handwerk der Region stellten die Szenerie ihrer stimmungsvollen Reise.

Mehr Informationen zur Donauregion in Oberösterreich finden Sie hier: www.donauregion.at

Im Kurs ging es darum, dass die Teilnehmer ihre Geschichte, ihre Vision, ihr Bild technisch einwandfrei umsetzen können.
Peter Podpera

Jetzt neu: Die Servus Akademie 2021

Wer in die Servus-Welt eintauchen möchte, hat jetzt die Möglichkeit – bei der Servus-Akademie, die von 30. 8. bis 4. 9. unter der Leitung der Expertin Elisabeth Ruckser in Drosendorf (Waldviertel) stattfindet.

Parallel zu Handwerk, Kulinarik und Kräuterkunde finden im Rahmen der Servus Akademie im wunderschönen Drosendorf auch Fotoworkshops der besonderen Art, geleitet von Profi Peter Podpera, statt. Hier können Sie sich zu den Kursen anmelden.

Am ersten Tag drehte sich alles rund um technische und gestalterische Aspekte. Am Tag Zwei konzentrierten sie sich auf das Thema Landschaftsfotografie. Dafür besuchten sie das Naturschutzgebiet Kleines Kößlbachtal, „wo sich der Herbst von seiner schönsten Seite zeigte: Nebelstimmungen und wunderschön beleuchtetes Herbstlaub im Sonnenschein“, erzählt Peter Podpera. Auch die Burgruine Schaunberg (auch Schaumburg) mit ihrer weitläufigen Anlage und interessanten Architektur stand auf der Motivliste der angehenden Fotografen.

Am nächsten Tag stand der Besuch von Handwerksbetrieben der Region auf dem Programm. Beim Familienbetrieb Königsdorfer in Niederranna, einer der letzten Zillenbauer Mitteleuropas, konnten die Teilnehmer nicht nur ihre wunderbare handwerkliche Arbeit kennenlernen, sondern auch „unter etwas schwierigeren Lichtverhältnissen lernen, wie man traditionelles Handwerk spannend mit der Kamera einfangen kann“, betont der Servus-Fotograf.

Auch beim Glasbläser Thom Feichtner in Aschach an der Donau fanden sie die eine oder andere fotografische Herausforderung. Sie begleiteten den besonders schönen Herstellungsprozess der Produkte des Glaskünstlers und lernten, wie man Glas gekonnt ins Bild setzt. Peter Podpera: „Glas ist mit seiner Beschaffenheit und seinen vielen Glanzpunkten ein sehr spannendes Thema für Fotografen".

Ziel des Kurses war, die Teilnehmer zu ermutigen, den Automatikmodus zu verlassen, bewusster zu sehen, bewusster zu gestalten und letztlich Bilder zu schaffen, die Geschichten erzählen.
Peter Podpera

So schön haben die Teilnehmer die Donauregion eingefangen

Die schönsten Fotos, die im Kurs entstanden sind.
Abo
Abo mit Servus-Kochbuch als Geschenk
  • 12 x Servus in Stadt & Land

  • Servus Kochbuch Band 2 gratis dazu

  • nur € 49,90

Jetzt Prämie sichern!

Servus entdecken