Anzeige

Garten

Gärtnern mit dem Frühbeet

Nach einer altbewährten Methode werden Gemüse und Blumen im Frühbeet zum Vortreiben gebracht, wenn es draußen noch ungemütlich kalt ist.

Frühbeet, Pflanzen ziehen, Gewächshaus
Foto: Mauritius Images
Das Frühbeet ist wie ein kleines Gewächshaus.

Wer in seinem Garten ein Frühbeet pflegt, hat gut lachen: Hier drin blühen und reifen Zierpflanzen und Gemüse weit früher und im Herbst viel länger. Wie man sich ein Frühbeet anschafft und was man dabei beachten muss, verraten wir hier.

1. Ein Gewächshaus im Kleinformat

Anzeige
Frühbeet, Gewächshaus, Pflanzen ziehen
Foto: Mauritius Images
Eine gute Alternative zum Holzrahmen: ein gemauertes Frühbeet an der Sonnenseite des Hauses.

Ein Frühbeet ist so etwas wie der kleine Bruder des Gewächshauses. Es besteht aus einem Holzrahmen mit abgeschrägten Seiten und einem Dach aus Glas oder Kunststoff. Es hat keinen Boden, kann also überall hingestellt werden, wo man es braucht. Der beste Standort ist allerdings ein sonniger, geschützter Platz. Zur optimalen Ausnutzung des Lichtes sollten die Glasflächen nach Süden ausgerichtet werden, die höhere Rückseite des Rahmens zeigt nach Norden.

2. So bauen Sie sich Ihr Frühbeet selber

Frühbeet selber bauen, Frühbeet, Glashaus
Foto: Heri Irawan

Wer sein individuelles Frühbeet selber bauen möchte, nimmt für den Rahmen am besten Holz, das mit einem pflanzenverträglichen Mittel imprägniert wurde. Die Höhe sollte etwa 40 Zentimeter und an der niedrigen Seite noch mindestens 20 Zentimeter betragen, damit die Pflanzen auch nach oben hin Platz haben. Im Idealfall dienen ein paar alte Fenster als Abdeckung, die dann auch die Längen- und Breitenmaße des Kastens vorgeben. Wer keine alten Fenster zur Hand hat, kann dafür Stegdoppelplatten aus dem Baumarkt verwenden.

Frühbeet, Pflanzenbeet, Frühbeet selber bauen
Foto: Mauritius Images
Ein altes Fenster lässt sich optimal zum Frühbeet-Dach umfunktionieren.

3. Säen und pflanzen im Frühbeet

Das normale Frühbeet wird ähnlich genutzt wie ein ungeheiztes Gewächshaus. Wenn der Boden frostfrei ist, kann er gelockert und mit Kompost verbessert werden. Dann beginnt die Aussaat bzw. Bepflanzung, so holt man einen deutlichen Entwicklungsvorsprung für die Pflanzen heraus, der dann zur Erntezeit vier bis fünf Wochen beträgt.

Übrigens: Jungpflanzen von Gemüse und Sommerblumen, die am Fensterbrett vorgezogen wurden, können im Frühbeet abgehärtet werden. Zwei Wochen bevor sie ausgepflanzt werden, kommen sie ins Frühbeet und gewöhnen sich dort langsam an die Sonne. In den ersten Tagen sollte man die Glasflächen schattieren, um Blattverbrennungen zu vermeiden.

Frühbeet, Glashaus, Pflanzen ziehen
Foto: Mauritius Images
Ein Frühbeet aus Stroh und einem alten Fenster lässt Pflanzen gedeihen.

Tipp: Kennen Sie schon das neue Servus Gartenbuch? Jetzt bei Servus am Marktplatz entdecken.

4. Das wächst im Frühbeet

  • Vogerlsalat (Feldsalat) ist frostunempfindlich und kann schon im November gesät werden. Die Ernte erfolgt ab Februar bzw. März.

  • Bei Kopfsalat, Pflücksalat, Radieschen, Rucola, Kohlrabi, Karfiol und Brokkoli findet die Aussaat im Frühbeet im Jänner und Februar statt. Geerntet wird ab April oder Mai.

  • Für die Aussaat ab März (die Ernte findet dann im Juni statt) sind Paprika, Melanzani und Tomaten ideal.

Frühbeet aus Holz, Glashaus, Pflanzen selber ziehen
Foto: Mauritius Images
Regelmäßiges Lüften im Frühbeet ist wichtig. Besonders an sehr sonnigen Tagen kann es den empfindlichen Jungpflanzen schnell zu heiß werden.
Abo
Jahresabo mit Prämie Maroni & Nuss
  • 12 x Servus in Stadt & Land

  • Servus Maronimesser & Nussknacker - Ihr Geschenk zum Abo

  • nur € 49,90

Jetzt bestellen!
Anzeige

Servus entdecken