Anzeige

Garten

Wirksame Hausmittel für den Garten & gegen Quälgeister

Die eingepflanzten Samen wollen nicht aufgehen? Die Ameisenplage stört entspannte Stunden? Und die Topfpflanzen kränkeln? Diese Hausmittel sind die beste und einfachste Lösung.

Lorbeerblätter, Lorbeeröl, Hausmittel, Fliegen
Foto: Eisenhut & Mayer
Öl aus Lorbeerblättern hält Fliegen erfolgreich fern.

1. Hausmittel gegen Ungeziefer

  • Gegen Ameisen

    stellt man gezuckertes, schales Bier in flachen Tellern auf. Ameisen fliegen darauf. Ebenfalls wirksam: Honigwasser, Himbeerwasser, verdünnter Likör oder Sirup.

  • Eicheln gegen Holzwürmer

    Um Holzwürmer loszuwerden, kann man frische, geschälte Eicheln an den Möbeln befestigen. Holzwürmer ziehen Eicheln dem harten Möbelholz vor. Entsorgen Sie löchrige Eicheln täglich, bis mehrere Tage lang keine Löcher mehr auftreten.

Anzeige
  • Lorbeer gegen Fliegen 

    Die lästigen Insekten bleiben fern, wenn man im Haus Lorbeeröl in flachen Gefäßen aufstellt.

  • Ein Mittel gegen Mehltau

    Und auch gegen Ungeziefer aller Art im Blumentopf bekommt man, wenn man 20 Gramm Kochsalz in 1 Liter Wasser löst und damit die befallenen Pflanzen besprengt.

2. Hausmittel für den Garten

  • Vor dem Sägen von WeichholzSollen Kiefer, Tanne, Fichte oder andere Weichhölzer gesägt werden, reibt der Fachmann das Sägeblatt vorher mit Öl oder einer ungesalzenen Speckschwarte ab.

  • Kränkelnde TopfpflanzenDie Ursache ist sehr oft sauer gewordene Erde infolge zu vielen Gießens. Gießt man Wasser von 65 Grad Celsius in die Töpfe, so ist die Säure verschwunden, sobald das ablaufende Wasser klar erscheint.

  • Richtig einsäenFrisch in die Erde gebrachte Sämereien werden nicht mit der Kanne begossen, um Verschlemmung zu verhindern. Der Erdboden muss vorher angefeuchtet werden.

  • Altes Saatgut wiederbeleben

    Die Keimkraft alter Sämereien wird wieder angeregt, wenn man sie für eine Nacht in den Saft fauler Äpfel einlegt.

  • Verschreckte Jungpflanzen

    Keine Jungpflanze wird gerne umgepflanzt. Aber das lässt sich nicht vermeiden. Damit Sie Ihren Schützlingen diesen Schreck ein wenig lindern, gönnen Sie ihnen ein Wurzelbad, zum Beispiel aus Brennnesseljauche oder Knoblauchwasser.

  • Appetitlose Kaninchen

    Fressunlust bei Kaninchen kann man leicht beheben durch Mitfütterung von Schafgarbe, Thymian, Wermut und Beifuß. Dies ist zugleich eine hervorragende Medizin gegen Magenverstimmungen.

Abo
Abo mit Geschenk „Das große Kneipp-Buch“
  • 12 x Servus in Stadt & Land

  • Das große Kneipp-Buch von Hans Gasperl gratis dazu

  • nur € 49,90

Jetzt Prämie sichern
Anzeige

Servus entdecken