Anzeige

Naturapotheke

Pfefferminzspülung für die Haare

Erfrischt die Kopfhaut an Tagen mit drückender Hitze.

Getrocknete Pfefferminzblätter im Glas (Bild: Getty Images)
Foto: Getty Images
Foto: Getty Images
Servus-Expertin Karin Buchart
Foto: Roland Vorlaufer
Karin Buchart erklärt Monat für Monat in Servus Stadt & Land die Heilkräfte der Natur und teilt auf servus.com regelmäßig ihr Expertenwissen rund um Ernährung, Kräuter und Heilpflanzen.

Der Duft der Pfefferminze macht einen klaren Kopf, er kann sogar Kopfschmerzen vertreiben. Eine Haarspülung mit Minze ist deshalb besonders wohltuend. Die Zitronenverbene verstärkt die Wirkung und liefert zu­sätzlich einen angenehm zitronigen Duft. Der Apfelessig verhilft den Haaren zu Glanz und regeneriert die Kopfhaut.

Anzeige
  • 1 EL getrocknete Pfefferminze
  • 1 EL getrocknete Zitronenverbene
  • 0.25 l Wasser
  • 2 EL Apfelessig
  1. Pfefferminze und Zitronenverbene mit kochendem Wasser aufgießen und 5 Minuten ziehen lassen.
  2. Abseihen, auf Körpertemperatur abkühlen lassen und mit dem Essig mischen.

Anwendung

Die Haare nach dem Waschen mit der Mischung spülen, kurz einwirken lassen und mit klarem Wasser auswaschen.

Abo
Abo mit Buch „Essig" von Karin Buchart als Geschenk
  • 12 Ausgaben Servus in Stadt & Land

  • Buch “Essig" gratis dazu

  • Karin Buchart zeigt auf 180 Seiten, wie man Essigauszüge, -getränke und Sauerhonige macht

  • nur € 49,90

Hier Prämie sichern!
Anzeige

Servus entdecken