Anzeige

Naturapotheke

Haarkur für trockene Haare

In Haferkörnern steckt eine Menge Kraft. Und zwar so viel, dass trockenes Haar wieder Feuchtigkeit und Glanz erhält.

Haferflocken in einer Schüssel (Bild: Mauritius Images)
Foto: Mauritius Images
Ob zum Frühstück oder als Haarpackung, Haferflocken sind von innen und von außen gut für die Mähne.
Foto: Mauritius Images

Eine Natur-Haarkur kann man sich bei Bedarf spontan und frisch aus Haferflocken zubereiten. Das Getreide zählt zu den Sorten mit dem höchsten Gehalt an Lipiden und pflegt und kräftigt das Haar:

Anzeige
  • 3 EL Haferflocken
  • 3 EL heißes Wasser (bei langem Haar jeweils 4-5 EL)
  1. Die Haferflocken zu dem heißen Wasser in einen kleinen Topf geben und für zehn Minuten quellen lassen.
  2. Die weichen Haferflocken mit einer Gabel zerkleinern und gut durchrühren.
  3. Die Hafermasse ins gewaschene, noch feuchte Haar einmassieren und fünf Minuten einwirken lassen.
  4. Haare gründlich mit warmem Wasser ausspülen. Die Haarkur kann mehrmals pro Woche angewendet werden.
Abo
Abo mit Buch „Essig" von Karin Buchart als Geschenk
  • 12 Ausgaben Servus in Stadt & Land

  • Buch “Essig" gratis dazu

  • Karin Buchart zeigt auf 180 Seiten, wie man Essigauszüge, -getränke und Sauerhonige macht

  • nur € 49,90

Hier Prämie sichern!
Anzeige

Servus entdecken