Lavendel-Zitronenmelisse-Tinktur selber machen

Naturapotheken-Expertin Karin Buchart zeigt uns im Video wie man mit ein paar Handgriffen eine Tinktur aus Lavendelblüten und Zitronenmelisse herstellt, die wunderbar beim Einschlafen hilft.
Lavendel-Zitronenmelisse-Tinktur (Foto: Luana Baumann-Fonseca)
Foto: Luana Baumann-Fonseca
Foto: Luana Baumann-Fonseca
Foto: Luana Baumann-Fonseca
Karin Buchart, Illustration
Foto: Roland Vorlaufer
Naturapotheken-Expertin Karin Buchart
  • Lavendelblüten (frisch oder getrocknet)
  • Zitronenmelissenblätter (frisch oder getrocknet)
  • Alkohol (40 %)
Lavendel-Zitronenmelisse-Tinktur (Foto: Luana Baumann-Fonseca)
Foto: Luana Baumann-Fonseca
  1. Lavendelblüten und geschnittene Zitronenmelissenblätter in ein Glasfläschchen geben.
  2. Dann mit dem Alkohol übergießen. Das kann Korn, Schnaps oder Vodka sein.
  3. Den Auszug eine Mondphase (ca. vier Wochen) lang ziehen lassen.
  4. Zum Schluß den Auszug abseihen.

Anwendung: Vor dem Schlafengehen einen halben Teelöffel einnehmen. Die volle Wirkung der Tinktur setzt bei regelmäßiger Einnahme nach ca. vier bis acht Wochen ein.

Lernen Sie mehr über die Welt der Kräuter und Heilpflanzen – im nächsten Servus Online-Naturapotheken-Seminar mit Karin Buchart.
Termin:
17.10.2020 Geistige Auszüge
von 14 bis 17 Uhr
(Der Preis pro Termin und Person beträgt 25 € inkl. Mwst!)

Abo
Abo mit Geschenk „Die Naturapotheke"
  • 12 Ausgaben Servus in Stadt & Land

  • Buch „Die Naturapotheke" als Geschenk gratis dazu

  • nur € 49,90

Abo-Angebot entdecken

Servus entdecken