Anzeige

Naturapotheke

So kann man Veilchenessig selber machen

Ein Spritzer Veilchenessig tut der Mundschleimhaut gut und lindert Halsentzündungen.

Blühende Veilchen (Bild: Pixabay / Marty arts)
Foto: Pixabay / Marty arts
Lila-blau blühende Veilchen auf der Wiese.

Karin Buchart erklärt Monat für Monat in Servus Stadt & Land die Heilkräfte der Natur und teilt auf servus.com regelmäßig ihr Expertenwissen rund um Ernährung, Kräuter und Heilpflanzen. Hier geht es zu ihrem Buch: Die Naturapotheke

Anzeige

Man braucht:

  • 1 Handvoll Veilchenblüten und -blätter

  • 0.25 l guter Gärungsessig

Mit dem Servus Grill von Grillfürst wird die Stimmung bei Ihrem Fußball-Gartenfest noch mehr angeheizt.

Zubereitung

Die Veilchen in eine Viertelliterflasche geben und mit Essig übergießen. Nach zwei Wochen ist der Veilchenessig gebrauchsfertig.

Anwendung

Ein Spritzer Veilchenessig in lauwarmem Wasser ergibt eine Gurgellösung, die der Mundschleimhaut guttut und Halsentzündungen lindert. Seine Wirkstoffe helfen beim Abhusten von Schleim aus den Bronchien.

Der Essig ist aber auch eine köstliche Aufwertung für jeden Salat.

Das könnte Sie auch interessieren:

Anzeige