Gesundheitsköchelei zur BĂ€rlauchblĂŒte mit Karin Buchart.

Servus-Expertin Karin Buchart (Bild: Roland Vorlaufer)

Karin Buchart erklĂ€rt Monat fĂŒr Monat in Servus Stadt & Land die HeilkrĂ€fte der Natur und teilt auf servus.com regelmĂ€ĂŸig ihr Expertenwissen rund um ErnĂ€hrung, KrĂ€uter und Heilpflanzen. Hier geht es zu ihrem Buch: Die Naturapotheke

Bei uns in Unken fĂ€ngt der BĂ€rlauch jetzt zu blĂŒhen an und ich freue mich jedes Jahr darauf. Die kugelige, weiße BlĂŒte erinnert gleich an die Verwandten vom BĂ€rlauch, die verschiedensten Zwiebeln, und ihr Aroma ist feiner und harmonischer, nicht so aufdringlich lauchig wie das der BlĂ€tter. Die Verwechslungsgefahr verschwindet auch mit der BlĂŒte.

In den letzten Jahren wurde der BĂ€rlauch genauer unter die pharmakologische Lupe genommen. Doch um Arzneimittel daraus zu herzustellen ist er zu eigenwillig: er stimmt seine Inhaltsstoffe jeweils ziemlich genau auf den Boden und das Klima ab, und das ist ĂŒberall anders. Interessant ist jedoch, dass die BlĂŒte am stĂ€rksten gegen Pilze wirkt. Und Pilze sollten sich ja im Darm nicht zu sehr ausbreiten. Diese Antipilzwirkung ist bei einem sauren pH Wert unter 4 am kraftvollsten. Vielleicht schmeckt die BĂ€rlauchblĂŒte deshalb am besten, wenn sie in Essig eingelegt ist?

Rezept fĂŒr BĂ€rlauch-Essigauszug

5 frische BĂ€rlauchblĂŒten mit einem halben Liter Apfelessig ĂŒbergießen und einige Tage stehen lassen. Das Aroma entwickelt sich schnell und besonders attraktiv fĂŒr Salat-Marinaden.

5 Rezepte mit BĂ€rlauch
Gesundheitsköchelei mit Karin Buchart: LöwenzahnblÀtter
Gesundheitsköchelei: Zitronenessig selber machen

Abo-PrĂ€mie Buch Hausmittel Jetzt das Jahresabo fĂŒr nur € 48,90 bestellen und Karin Bucharts Buch „Hausmittel“ dazu bekommen. Darin finden Sie erprobte Rezepte aus der regionalen Volksmedizin auf 400 Seiten.