Anzeige

Naturapotheke

Drei Hausmittel gegen Zahnschmerzen

Gegen Zahnschmerzen ist kein Kraut gewachsen. Aber einige, die es uns leichter ertragen lassen.

Hausmittel, Zahnschmerzen, Naturapotheke, Servus
Foto: Mauritius Images/ Delphotos
Wenn das Zahnweh zu stark wird, lohnt sich ein Blick in den Küchenschrank.

Sie kommen ganz plötzlich und wollen dann partout nicht mehr verschwinden: Zahnschmerzen. Mit unseren Tipps und Tricks vergeht die Wartezeit auf den Zahnarzttermin ein bisschen erträglicher.

Anzeige

1. Gewürznelken

Der Klassiker: Gewürznelken. Einfach in den Mund stecken und mit den schmerzenden Zähnen draufbeißen. Das betäubt die betroffene Stelle zumindest für kurze Zeit. Auch Nelkenöl, das man mit einem Wattestäbchen auftupft, ist gut geeignet.

2. Kamille

Den Schmerz lindern können zudem Kamillenblüten: Zerkleinert in eine Mullbinde wickeln, leicht befeuchten und an die betroffene Stelle im Mund schieben.

3. Akupressur

Erwischen einen die Schmerzen unterwegs, hilft vielleicht die hohe Kunst der Akupressur. Durch Druck an der Daumenseite des Handgelenks sowie am Zeigefingernagel soll das Zahnweh für einige Zeit erträglicher werden.

Abo
Abo mit Duftkerze als Geschenk
  • Servus-Abo - 12 Hefte jährlich erhalten

  • Servus-Duftkerze aus 100% natürlichem Bio-Rapswachs & mit feinsten ätherischen Ölen (Zirbe, Lemogras, Honigöl) kostenlos dazu

  • nur € 51,90

Jetzt Prämie sichern!
Anzeige